Grundlagen des Wohnens und der Pflege

Die katholischen Altenheime der Diözese Münster in den Kreisen Coesfeld und Unna sind Einrichtungen, die auf das karitative Engagement von Christen vor Ort zurückgehen. Zu den unterschiedlichsten Zeiten in der Geschichte der Kirche haben sich Christen für ihre alten und kranken Mitmenschen engagiert, um für sie angemessene Hilfeleistungen und betreute Wohnformen zur Verfügung zu stellen.

Auf Basis des christlichen Menschenbildes nehmen die Altenheime in den Kreisen Coesfeld und Unna ihre alternden Mitbürger auf, um ihnen in der letzen Phase des Lebens ein Leben in Würde und größtmöglicher Eigenständigkeit zu ermöglichen und zu erhalten. Selbstverständlich gehört die Anbindung der Einrichtungen an die örtlichen Kirchengemeinden und die Begleitung durch die Seelsorger vor Ort dazu.

Alle Altenheime sind in einem baulich modernen Zustand, bieten gemütliche Gemeinschafträume und hauseigene Kapellen sowie vielfältige Aktivitäten durch die Sozialdienste. Das Pflegepersonal ist gut ausgebildet und wird regelmäßig fortgebildet, um neue pflegewissenschaftliche Erkenntnisse in der Alltagspraxis umzusetzen. Die Heimleitungen achten auf ein gutes Klima im Haus unter den Bewohnern und Mitarbeitenden.